Neues aus Bexbach

Der Bürgermeister informiert zum Thema Öffnung des Freibades Hochwiesmühle

Liebe Bexbacherinnen und Bexbacher,

vergangene Woche tagte der Aufsichtsrat der Stadtwerke Bexbach GmbH. Wichtigster Tagesordnungspunkt war die Entscheidung darüber, ob das Freibad Hochwiesmühle in diesem Jahr aufgrund der Corona-Pandemie für die Besucherinnen und Besucher geöffnet werden kann. Ich freue mich, dass der Aufsichtsrat sich entschieden hat, einen weiteren Schritt in Richtung einer „neuen Normalität“ zu gehen: Das Freibad Hochwiesmühle wird, gemäß derzeitiger Planungen, am 4. Juli eröffnet. Die Badbetreiberin, die Stadtwerke Bexbach GmbH, wird Sie rechtzeitig vorher über die Hygieneregeln, die angepasste Badeordnung und weitere Rahmenbedingungen informieren. Fest steht schon heute, dass – wie in anderen Städten und Gemeinden auch – vorab Tickets gekauft werden müssen. Das vermeidet lange Schlangen im Kassenbereich des Freibades und somit potenzielle Infektionsherde. Diese Tickets sollen online gekauft und bezahlt werden. Für Bürgerinnen und Bürger, die keine Möglichkeit haben, online Eintrittskarten zu beziehen, wird seitens der Stadtwerke eine Lösung gefunden. Auch diese wird zeitnah kommuniziert.
Klar ist auch, dass nur eine viel geringere Anzahl an Badegästen Zutritt zu dem Bad bekommen kann und nicht jede/r für den gewünschten Tag ein Ticket wird lösen können. Ich appelliere daher an Sie alle: Lassen Sie uns gemeinsam auch diesen weiteren Schritt zur Normalisierung gehen. Halten Sie die Regeln ein und zeigen Sie Verständnis, dass auch im Freibad die Situation eine grundlegend andere sein wird, als in den Vorjahren. Bexbach hat in den vergangenen Monaten gezeigt, dass es gemeinsam an einem Strang ziehen kann. Lassen Sie uns weiterhin Zusammenstehen, und der Pandemie die Stirn bieten.

Herzliche Grüße

Christian Prech
Bürgermeister